Strecken Sie nur solange, bis Sie sie gerade gebogen haben. Sollten sie schon gerade sein, müssen sie nicht getreckt werden.

Wenn Sie Bleidrähte strecken, machen Sie sie vorübergehend drucksteifer – wenn Sie aber entspannen, kommen sie in ihre Ursprungsgröße, diese außergewöhnliche Härte ist dann nicht mehr gegeben. Außerdem können sich Schwachstellen bilden, an denen später kleine Risse und Korrosion entstehen können, und es würde zu einem frühzeitigen Versagen führen.

Ein Expert in der Pflege und Restaurierung von Glasmalerei sagt:  “Der einzige Grund, obschon ein guter, weshalb die Bleidrähte gestreckt werden sollten, ist, wenn man sie gerade biegen möchte. Sobald es fertig ist, sollte der Streckenprozess beendet werden.”