Zinn-Seite von Fensterglas

Im letzten Monat hat uns ein Kunde besucht und wir haben über das Malen auf Floatglas diskutiert. Peter erwähnte, dass es möglich ist, die Zinnseite von Floatglas mithilfe eines Wassertropfens zu bestimmen. Es funktioniert wirklich! Sie müssen keine UV-Lampe verwenden.

Floatglas (normales Fensterglas) wird hergestellt, indem die flüssige Glasmasse auf die Oberfläche eines Bades aus geschmolzenem Zinn gegossen wird. Die Seite des Glases, die im Kontakt mit dem Zinnbad steht, nimmt Zinnpartikel auf, was einen Einfluss auf die Silberfärbung hat und sich auf Ihre Glasmalereien auswirken kann. Am besten ist es, das Glas vor dem Bemalen zu prüfen und die zu bemalende Seite zu bestimmen.

Wie kann man die Zinn-Seite mithilfe eines Wassertropfens bestimmen?

  1. Reinigen Sie die Scheibe gründlich auf beiden Seiten.
  2. Lassen Sie vorsichtig einen Tropfen Wasser aus einer Höhe von circa 2-3 cm auf Ihr Floatglas tropfen. Berühren Sie das Glas nicht, während Sie den Tropfen auf die Scheibe fallen lassen.
  3. Beobachten Sie, ob sich der Wassertropfen ausbreitet oder nicht.
  4. Wiederholen Sie den Vorgang auf der anderen Glasseite und vergleichen Sie die Ergebnisse.

Wenn sich der Wassertropfen ausbreitet, liegt kein Zinnfilm vor und es handelt sich um die zinnfreie Seite der Scheibe. Wenn der Tropfen nicht auf dem verläuft, handelt es sich um die Zinn-Seite. PELI lehrt nun diese Methode in allen Glasmalerei Workshops!

Wassertropfen: eine Kugel und klein?
Der Film ist dünn, dies ist die Seite mit dem Zinn! 

Unserem Webshop ersichtlich